Department Rheuma | Fuß- und Handchirurgie

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen sind Erkrankungen, die vorwiegend die Gelenke, aber auch die Innenauskleidung von Sehnenscheiden und Schleimbeuteln befallen. Die am häufigsten vorkommende entzündlich-rheumatische Erkrankung ist die Rheumatoidarthritis. Unbehandelt führt sie unaufhaltsam zu einer schweren schmerzhaften Gelenkzerstörung, zu Sehnenrissen und anderen Veränderungen, die zu einer ausgeprägten Funktionseinschränkung und damit zu einer schweren Behinderung führen kann.

Unsere Leistungen

  • Regelmäßige Betreuung von Patienten mit Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, insbesondere entzündlich-rheumatischen Erkrankungen
  • Gelenkinfiltrationen
  • Operative Therapie:  im Frühstadium der Erkrankung erfolgen gelenkerhaltende Eingriffe, z. B. die Entfernung der Gelenkinnenhaut. Später werden in Abhängigkeit vom Voranschreiten des Krankheitsprozesses auch Korrekturosteotomien, Gelenkplastiken, Arthrodesen, Endoprothesenimplantationen und Endoprothesenwechsel durchgeführt. Des Weiteren werden unabhängig vom Erkrankungsstadium Sehnennähte bzw. -plastiken, Nervendekompressionsoperationen und die Entfernung störender Rheumaknoten vorgenommen.
  • Mitarbeit in der Ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung Rheumatologie der Universität Jena
Schulter
  • Frühsynovialektomie arthroskopisch/offen
  • Entfernung von Kalkdepots bei Kalkschulter
  • Naht der Rotatorenmanschette
  • Implantation von Schulterprothesen
  • Wechsel von Schulterprothesen
Ellenbogen
  • Früh- und Spätsynovialektomie arthroskopisch/offen
  • Arthrolyse bei Bewegungseinschränkungen
  • Ulnarisneurolyse arthroskopisch/offen
  • Tenosynovialektomie der distalen Bizepssehne
  • Naht/Refixation der distalen Bizepssehne
  • Implantation von Ellenbogen(teil)prothesen
  • Wechsel von Ellenbogenprothesen
Handgelenk und Hand
  • Früh- und Spätsynovialektomie der Hand- oder Fingergelenke
  • Tenosynovialektomien
  • Medianusneurolyse
  • Sehnennähte oder Sehnentranspositionen bei älteren Sehnenrissen
  • Teil- oder Komplettversteifungen des Handgelenkes
  • Implantation von Fingerprothesen
  • Wechsel von Fingerprothesen
  • Versteifungen von Fingergelenken
Hüftgelenk
  • Arthroskopische/offene Synovialektomien
  • Implantation von Hüftendoprothesen
  • Wechsel von Hüftendoprothesen
Kniegelenk
  • Arthroskopische/offene Synovialektomien
  • Bakerzystenentfernung
  • Korrekturosteotomien
  • Implantation von Kniegelenkendoprothesen
  • Wechsel von Kniegelenkendoprothesen
Sprunggelenk
  • Arthroskopische/offene Synovialektomien
  • Tenosynovialektomien
  • Korrekturosteotomien
  • Nervendekompression am Tarsaltunnel
  • Implantation von Sprunggelenkendoprothesen
  • Wechsel von Sprunggelenkendoprothesen
  • Versteifungsoperationen des oberen/unteren Sprunggelenkes
Fuß
  • Frühsynovialektomien
  • Tenosynovialektomien
  • Sehnennähte oder Sehnentranspositionen bei älteren Sehnenrissen
  • Versteifungen im Bereich des Mittelfußes
  • Gelenkerhaltende Therapie bei Hallux valgus
  • Korrekturoperationen der Kleinzehen
  • Patientenadaptierte Versorgung der rheumatischen Vorfußdeformität

Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Fußchirurgie ist eine komplexe Bezeichnung für die operativen Möglichkeiten, angeborene oder erworbene Fehlstellungen am Fuß oder Sprunggelenk zu beheben. Die Tatsache allein, dass der Fuß unterhalb des Sprunggelenkes aus ca. 30 Knochen und einer großen Anzahl von Gelenken und gelenkigen Verbindungen besteht und seine Form durch eine Vielzahl von Sehnen, Muskeln und Bändern gestützt wird, erklärt, warum die Fuß- und Sprunggelenkchirurgie unzählige dicke Bücher füllt, in denen die konservativen und operativen Möglichkeiten bei bestimmten Erkrankungen oder Fehlformen dargelegt sind.

Die Fachklinik für Orthopädie ist zertifiziertes Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Unsere Leistungen

  • Behandlung von angeborenen und erworbenen Fußfehlstellungen (z. B. Knick-, Senk-Spreiz- oder Plattfuß)
  • Behandlung angeborener oder erworbener Klumpfüße
  • Behandlung neurologisch bedingter Fußfehlstellungen, z. B. Ballenhohlfüße
  • Gelenkerhaltende Operationen bei Hallux valgus und im Frühstadium des Hallux rigidus
  • Korrekturoperationen bei Hammer- und Krallenzehen
  • Korrekturoperationen bei posttraumatischen Fehlstellungen
  • Stadiengerechte konservative und operative Behandlung der rheumatischen Fuß- und Sprunggelenkveränderungen
  • Behandlung von Arthrose und Instabilität des oberen und unteren Sprunggelenkes (Arthroskopie, AMIC, Bandplastiken, Arthrodese/Teilarthrodese, Endoprothese)

 

Unsere Leistungen

  • Dupuytrensche Kontraktur
  • Karpaltunnelsyndrom,
  • Schnellende Finger
  • Materialentfernungen