Werkstatt am Kesselbrunn

Vielfalt in Arbeit und Bildung

Die anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen ist eine Einrichtung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben mit 190 Plätzen. Sie bietet eine angemessene berufliche Bildung im Berufsbildungsbereich und ermöglicht eine durch pädagogisch und handwerklich ausgebildete Fachkräfte begleitete Beschäftigung in einem arbeitnehmerähnlichen Rechtsverhältnis in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. In den Bereichen Holz, Metall, Montage, Recycling, Tierpark, Landschaftspflege und auf den Außenarbeitsplätzen auf der Mühlburg werden hochwertige Produkte und Dienstleistungen erstellt. Menschen mit einem besonderen Pflege- und Betreuungsbedarf erhalten im Förderbereich eine arbeitsanbahnende Unterstützung und eine gezielte Förderung der Selbständigkeit.

Alle Angebote sind auf die Erhöhung oder Wiedergewinnung der Leistungs- und Erwerbsfähigkeit, auf soziale Rehabilitation sowie die Weiterentwicklung der Persönlichkeit gerichtet. Sie sind personen- und teilhabeorientiert und schließen arbeitsbegleitende künstlerische und sportliche Aktivitäten, therapeutische Hilfen sowie Maßnahmen zur Förderung des Übergangs auf den allgemeinen Arbeitsmarkt ein.

Als diakonische Einrichtung und Teil des Marienstifts Arnstadt orientieren wir unser Handeln am Wort Gottes und am Wirken von Christus. Unsere Arbeit ist somit erlebbare Kirche, ist der Würde und den Bedürfnissen der uns anvertrauten Menschen verpflichtet und geschieht im vertrauensvollen Miteinander in einer Atmosphäre des Angenommenseins und der Wertschätzung.

Arbeitsbereiche

Ihr Auftrag in guten Händen

Die Werkstatt am Kesselbrunn bietet Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung, die ihren Neigungen und Fähigkeiten entspricht. Die Angebote der einzelnen Arbeitsfelder und Lernbereiche sind auf die Erhaltung, Entwicklung, Erhöhung oder Wiedergewinnung der Leistungs- und Erwerbsfähigkeit, auf die soziale Rehabilitation sowie die Weiterentwicklung der Persönlichkeit gerichtet.

Die Werkstattbedingungen und Leistungen sind einerseits auf die Angleichung an normale Arbeitsbedingungen ausgerichtet, gleichzeitig berücksichtigen sie die Schutzbedürftigkeit der Menschen mit Behinderung. Sie bieten ein soziales Umfeld, das Sicherheit, Verlässlichkeit, Vertrautheit, Verständnis und Autonomie gewährleistet, sodass die Arbeit als Element zur Stabilisierung und Förderung von Selbständigkeit und Eigenverantwortung fungieren kann.

Die Erstellung von hochwertigen Marktleistungen im Produktions- und Dienstleistungsbereich ist hierbei Mittel zur Realisierung dieser Ziele, ebenso wie der Ausbau der Marktfähigkeit und die Sicherung der ständigen Weiterentwicklung der Leistungs- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens.

Holz

Unsere Tischlerei ist Partner für unterschiedliche Aufgabenstellungen für Industrie, Handwerk und private Nachfrager. Wir realisieren große Stückzahlen in der Produktion von Leisten und Rahmen ebenso wie qualitativ hochwertige Aufarbeitungen von Stilmöbeln, Neuanfertigungen von Möbeln aller Art und die Anfertigung von Stuhlgeflechten.

Metall

Der Schwerpunkt unseres Metallbereiches ist die Drahtverarbeitung. Verarbeitet wird gezogener Stahldraht in unterschiedlicher Güte. Ausgangsmaterial sind Drahtringe oder Couls in den Abmessungen von 1,5 bis 10 mm Drahtdurchmesser.

Die Fertigung erstreckt sich von der Rohware bis zum verkaufsfähigen Endprodukt. Die Verarbeitung erfolgt auf mechanischen und CNC-gesteuerten Drahtbiegeautomaten, Drahtschneidemaschinen und pneumatischen Pressen. Die Weiterverarbeitung von Drahtabschnitten und Biegeteilen geschieht auf Einzelpunkt- und Mehrpunktschweißmaschinen sowie im MIG/MAG-Schweißverfahren. Darüber hinaus führen wir Zuschnittarbeiten von Flach- und Profilstahl auf Sägeautomaten sowie Bohr- und Gewindebohrarbeiten aus.

Montage/Verpackung

Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • Konfektionieren von Kleinteilein und Zubehörartikeln (auf Wunsch in PE-Beutel geschweißt oder geschrumpft)
  • Handmontagearbeiten
  • Konfektionieren von Verpackungseinheiten aus Wellpappe
  • z. B. Falten von Heizkörperverpackungen
  • Verkleben dieser Verpackungen mit Heißklebepistole
  • Palettieren der fertigen Verpackungen
  • Verpackungsarbeiten
  • z. B. Zusammenstellen von versandfertigen Gebäckpaketen
  • Palettieren dieser Pakete
  • Verpacken und Schrumpfen von Handelswaren aller Art
  • Heißklebearbeiten von Verpackungsmaterial jeder Art
  • Sortieren und Zusammenstellen von Palettenwaren nach Wunsch
  • Zuschnitt von Schaumstoffteilen
Recyling

Die Werkstatt am Kesselbrunn ist die Annahmestelle für Elektro- und Elektronikschrott und zertifizierte Erstbehandlungsanlage im Ilm-Kreis. Unsere Mitarbeiter nehmen Schrott und Altgeräte an, sortieren bzw. zerlegen Maschinen und Gerätschaften und sammeln die Materialien in großen Containern, die vom Entsorgungsfachbetrieb zur weiteren Verarbeitung abgeholt werden.

Wir nehmen an:

  • Kühlschränke/Kühlgeräte
  • Waschmaschinen
  • Spülmaschinen
  • E-Herde
  • Fernseher
  • Rundfunktechnik aller Art
  • Monitore/Computertechnik
  • elektrische Haushaltsgeräte aller Art
  • Schrott
  • Alttextilien
  • Grüner Punkt-Verpackungen
  • Papier
  • Styropor
  • CDs
  • Haushaltbatterien

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 12.00 Uhr

Die Annahme erfolgt kostenlos.

Landschaftspflege

Zu den Auftraggebern der Landschaftspflege-Gruppe gehören Wohnungsverwaltungen, Unternehmen mit ihren Grünflächen und Privatpersonen. Wir übernehmen die Rasenpflege, Heckenschnitt, Pflanzarbeiten, Gehölzflächenpflege, Häckselarbeiten, Reinigungsarbeiten, Forstarbeiten. Über das landschaftspflegerische Angebot hinaus können Interessenten auch Anfragen zu Wohnungsberäumungen und Instandsetzungsarbeiten an uns richten.

Tierpark

Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Stadt Arnstadt wird durch eine Außenarbeitsgruppe der Werkstatt der Tierpark „Fasanerie“ betreut. Die Beschäftigten der Werkstatt versorgen die Tiere, reinigen Wege und Gehege und arbeiten an der Kasse und im Kiosk. Der Tierpark befindet sich im Süden der Stadt Arnstadt. Auf einer Fläche von ca. 2,5 Hektar leben 55 verschiedene Tierarten. Einheimische Arten wie Damwild, Mufflons und andere sind hier ebenso zu Hause wie auch einige Exoten, so u. a. verschiedene Sittiche, Hängebauchschweine und Lamas. Mit ihrem unverkennbaren Aussehen, dem fuchsartigen Gesicht und dem schwarz-weiß geringelten, etwa 60 Zentimeter langen Schwanz gehören die der Gattung der Lemuren angehörenden Kattas seit 2010 zu den Lieblingen im Tierpark Arnstadt.

Mühlburg

Unsere Einrichtung bietet Getränke und Imbiss an, organisiert diverse Veranstaltungen auf der Burg und stellt Souvenirs und Regionalliteratur zum Verkauf bereit. Die Werkstatt baute das kleine Museum zum "Drei-Gleichen-Gebiet" auf und erweitert dieses ständig. Im Kellergewölbe der Burg werden jedes Jahr neue, wechselnde Ausstellungen organisiert. An schönen Sommerabenden ist es ein Erlebnis, das Sommerkino auf der Burg zu genießen. Die Burg kann für private Feiern gemietet werden.

Öffnungszeiten:

März bis Oktober
Montag bis Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 10.00 - 18.00 Uhr

Küche

Die Küche versorgt neben der Werkstatt verschiedene Einrichtungen des Marienstifts und eine externe Einrichtung mit Essen. Dazu zählen unter anderem die Orthopädische Klinik, die Emil-Petri-Schule, die Wohnstätte Jonastal, das Montessori-Kindertagesstätte „Kinder-Segen“ sowie die Kinderheime. Für Beschäftigte der Werkstatt kann die Küche Arbeitsplatz und Praktikumsplatz sein.

Berufsbildungsbereich – BBB

Gemeinsam lernen

Der Berufsbildungsbereich hat das Ziel, die Leistungs- und Erwerbsfähigkeit des Teilnehmers so weit wie möglich zu entwickeln, zu verbessern oder wiederherzustellen, sodass spätestens nach der Teilnahme an Maßnahmen im Berufsbildungsbereich ein Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Leistung erbracht wird und die Übernahme in den Arbeitsbereich der WfbM oder die Eingliederung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt erfolgen kann.

Innerhalb des Berufsbildungsbereiches werden durch eine gezielte berufliche Bildung sowohl im handwerklichen, kreativen als auch im lebenspraktischen Bereich und stets unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten und Neigungen des Teilnehmers Kompetenzen zur Teilhabe am Arbeitsleben entwickelt und gefördert. Darin eingebunden sind ebenso Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit des Teilnehmers.

Es werden Praktika innerhalb der Arbeitsbereiche und nach Möglichkeit auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt absolviert.

Förderbereich

Teilhabe durch individuelle Förderung

Innerhalb des Förderbereiches werden Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf betreut und gefördert, welche wegen Art und Schwere ihrer Behinderung derzeit nicht in der Lage sind, ein Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Leistung zu erbringen. Ziel der Förderbereichsarbeit ist, die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen, zu erleichtern, zu erhalten, zu festigen und die Beschäftigten so weit wie möglich unabhängig von Pflege zu machen.

Durch gezielte individuelle Förderangebote sollen die Betroffenen im Rahmen ihrer Möglichkeiten an ergebnis- und produktionsorientiertes Arbeiten herangeführt werden, um ggf. eine Eingliederung in den Berufsbildungsbereich der Werkstatt zu ermöglichen.

Aufnahmeverfahren

Der Weg in die Werkstatt

Die Werkstatt bietet Menschen, welche aufgrund der Art und Schwere ihrer Behinderung derzeit nicht in der Lage sind, auf dem ersten Arbeitsmarkt tätig zu sein, die Möglichkeit zur Integration.

Beziehen Sie Grundsicherung, können Sie in der Rehabilitationsabteilung Ihrer zuständigen Arbeitsagentur (bei dem Bezug von Erwerbsminderungsrente in der Rehabilitationsabteilung Ihres zuständigen Rententrägers) einen "Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben" stellen.

Daraufhin wird durch einen Arzt geprüft, ob eine Erwerbsunfähigkeit aufgrund einer erworbenen oder angeborenen Krankheit oder Behinderung vorliegt. Liegen diese Voraussetzungen vor, meldet Sie Ihre Arbeitsagentur bzw. Ihr Rentenversicherungsträger zur Aufnahme in unserer Werkstatt an. Anschließend setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um Ihre Aufnahme vorbereiten zu können.